Python: Installationsordner

444
1
11-08-2016 01:11 AM
PatrickJosiger
New Contributor

Warum wird bei der Installation ein extra ArcGISDesktop-Unterordner im Python-Ordner angelegt? Die enthaltenen Dateien/Programme sind doch auch für andere Programme nutzbar?!

Ich finde es etwas frustrierend, dass anscheinend mehrere Programme jeweils eigene python-Installationen, meist in eigenen Unterordnern, mitbringen und dann durcheinanderkommen, sobald irgendwo auf dem Rechner durch ein anderes Programm erneut Python (an anderer Stelle) installiert wird.
Das betrifft z.B. QGIS aber eben auch ArcGIS.
Ich fände es sinnvoller, wenn für eine Python-Version einfach nur EIN Ordner in C:\Programme bzw. (x86) genutzt werden würde.
Dort können dann alle Programme, die Python benötigen, ggf. ihre jeweils noch benötigten site-packages ergänzen.
Nur dort könnte man bei Bedarf als Nutzer auch aktuelle bugfix-Versionen von python &Co. drüber installieren.

So wie es derzeit gehandhabt wird, wird der Kampf mit diversen Fehlermeldungen an die Nutzer der Software weiter delegiert.

0 Kudos
1 Reply
JoshuaBixby
MVP Esteemed Contributor

Wie Sie darauf hingewiesen, "mehrere Programme jeweils bringen ihre eigenen Python-Installationen." Es ist nicht ungewöhnlich, könnten einige sagen, gemeinsame, dass Programme ihre eigenen Python-Interpreter zu vereinfachen Tests und Bereitstellung sowie Entfernung von Abhängigkeiten auf andere Programme. Selbst wenn ArcGIS den zusätzlichen Unterordner entfernen würde, würden einige Programme den von ArcGIS installierten Interperter nicht verwenden.

Können Sie ausarbeiten auf, "Wie derzeit ist der Kampf mit verschiedenen Fehlermeldungen weiter an die Nutzer der Software delegiert."

0 Kudos