GeoDev Germany Blog

cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Other Boards in This Place

Latest Activity

(282 Posts)
Regular Contributor

Die ArcGIS API for JavaScript bietet effiziente Unterstützung beim Erstellen von 2D und 3D Web-Mapping-Apps, bei denen die räumlichen Funktionen der ArcGIS Plattform zum Einsatz kommen. Nun sind die Versionen 4.17 und 3.34 veröffentlicht. Das Hauptthema ist Performance:

 

ArcGIS API for JavaScript 4.17

  • Drastische Performanceverbesserungen von Feature Layern
  • Verbesserungen von Stream Layern (Echtzeit), z.B. Nutzen von Custom WebSockets
  • Bessere Navigation und Visualisierung von Vector Tile Layern
  • Verbesserung der Performance von Scene Layern
  • WMS Layer unterstützen nun Zeit
  • Neuer VectorFieldRenderer zum Visualisieren von Rasterdaten mit Vektorsymbolen
  • Neuer WCSLayer (Beta) zum Einbinden von OGC Web Coverage Diensten (Raster)
  • Neues TableList Widget zum Anzeigen einer Liste aus Tabellen in der Map
  • Viele Widget-Updates
  • Letztes Release mit Support für Internet Explorer 11 und dem alten Edge Browser
  • Neue Samples
  • uvm.

Rendern von über 1.1 Millionen Gebäude-Footprints im Vergleich Version 4.16 und 4.17

ArcGIS API for JavaScript 3.34

  • Marginale Erweiterungen und Fehlerbehebungen

 

Vollständige Informationen zu den neuen Versionen findet Ihr in diesem Esri Blog, und in den Release Notes zu Version 4.17 und Version 3.34.

more
0 0 76
Regular Contributor

Mit ArcGIS AppStudio werden schnell und einfach plattformübergreifende native Geo-Apps erstellt. Diese Apps basieren auf konfigurierbare App-Templates, von denen einige ready-to-use verfügbar sind. Entwickler können App-Templates customizen oder auch vollständig Neue erstellen, das Ganze mit der Power von ArcGIS Runtime. Es sind keine Programmierkenntnisse zum Konfigurieren und Erstellen von Apps mit einem App-Template nötig. Die Apps können anschließend über ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise verteilt und mit den AppStudio Player ausgeführt werden. AppStudio bietet aber auch die Möglichkeit zum Erstellen von ausführbaren Apps (.apk, .ipk, .exe usw.) für die Verteilung durch Kopieren bzw. in den entsprechenden AppStores.

 

Mit der Version 4.3 kommen folgende Neuerungen (Auszug):

 

  • Anforderungen:
    • Upgrade auf ArcGIS Runtime 100.8
    • Update auf Qt Installer 3.2.2
    • Default Android SDK ist nun 29
  • Templates:
    • MapViewer Template: neues Sketch Tool und offline Routing
    • 3D Scene Viewer Template: Identify von Features und Popups
    • Quick Report Template: Copy/Paste für sich wiederholende Werte

Offline Routing im MapViewer Template

  • Einige Verbesserungen des App Framework, z.B. neue Batteriekomponente und verbesserter Kamaradialog
  • Im AppStudio Player können nun für einen Anwender mehrere Profile angelegt und dazwischen gewechselt werden

 

Ausführliche Informationen zu den Neuerungen von ArcGIS AppStudio 4.3 findet Ihr in diesem News Blog von Esri Inc., im Whats New und in der AppStudio GeoNet Gruppe.

more
0 0 91
Regular Contributor

ArcGIS Runtime Version 100.9 wurde veröffentlicht. ArcGIS Runtime ist eine Familie aus mehreren SDK’s zum Entwickeln nativer 2D und 3D Geo-Apps für alle relevanten Plattformen. Neben diversen Bug-Fixes und Performance Verbesserungen gibt es diese Neuerungen (Auszug):

 

  • In Utility Networks werden jetzt die Trace Typen Loops und Shortest Path unterstützt
  • Feature Layer (2D) nutzen nun Feature Tiles zum Übertragen und Anzeigen von Features. Das ist performanter und es können mehr Features geladen werden.
  • In versionierten Feature Services können nun die Versionen ausgewählt oder eine neue Version erzeugt und dann im Feature Layer genutzt/editiert werden.
  • Feature-linked Annotation können offline genutzt werden
  • Unterstützung von OGC API Features „Core“, also erstmal nur lesend
  • Einige Verbesserungen mit Offline Mapping
  • u.v.m.

Neu: Feature Tiles in ArcGIS Runtime 100.9

Weitere Informationen zu allen Neuerungen in ArcGIS Runtime 100.9 findet Ihr in diesem Esri Blog und in den Release Notes der verschiedenen SDK‘s auf dem ArcGIS for Developers Portal.

more
0 0 156
Regular Contributor

Mit der ArcGIS API for JavaScript können 2D und 3D Web Apps erstellt werden, in denen die volle Power von ArcGIS genutzt werden kann. Die neuen Versionen 4.16 und 3.33 bieten neben Performanceverbesserungen, API-Modernisierungen und Fehlerbehebungen folgende Neuerungen (Auszug):

 

ArcGIS API for JavaScript 4.16

  • Layer Blending: mehr als 30 Blend-Modes zum erstellen interessanter Maps, in denen mehrere Layer „visuell überlagert“ werden können
  • Cluster Labeling: jetzt ist es da, in Feature-Cluster kann jetzt die Anzahl Features und mehr angezeigt werden
  • OGCFeatureLayer: Nutzung von OGC API Feature Services („next Generation WFS“)
  • Neue und verbesserte Visualisierungsmöglichkeiten in 3D
  • Neues Building Explorer Widget zum Erkunden von Gebäuden
  • Client-seitiges Rendern und Projezieren von Rasterdaten (davor passierte das Ganze auf dem Server)
  • Keina Abhängigkeiten mehr von Dojo
  • Neue Samples

Labeling von Cluster

ArcGIS API for JavaScript 3.33

  • Fehlerbehebungen, einige API Updates und Erweiterungen

 

Vollständige Informationen zu den neuen Versionen findet Ihr in diesem Esri Blog, und in den vollständigen Release Notes zu Version 4.16 und Version 3.33.

more
0 0 176
Regular Contributor

Die ArcGIS API for Python ermöglicht die Erstellung von Skripts und die Automatisierung von Tasks in ArcGIS unter Verwendung einer Pythonic-Bibliothek. Dank der Python-API können Datenanalysen, die Content-Verwaltung und die Web-GIS-Verwaltung optimiert werden. Die API lässt sich außerdem mit Jupyter Notebook und dem SciPy-Stack integrieren, so dass Akademiker, Data Scientists und GIS-Analysten Programme gemeinsam nutzen und reproduzierbare Erkenntnisse teilen können.

 

Highlights der neuen Version sind:

  • Neue Deep Learning - Modelle, z.B. für Find Objects in Echtzeit , SuperResolution oder Text Classification
  • Viele neue Möglichkeiten mit Raster und Rasterfunktionen
  • SpatialDataFrame wurde zur besseren Integration von Open Source Technologie überarbeitet, z.B. mit GeoPandas
  • Sync-Navigation im MapView Widget zum einfachen Vergleichen von zwei Maps
  • Neues OGC Submodul für den Umgang mit OGC Layers im Mapping Modul
  • Viele neue Guides und Samples
  • Diverse Bug Fixes und Verbesserungen

Schiffwracks in Echtzeit finden mit Deep Learning

Ausführliche Informationen zu allen Neuerungen der ArcGIS API for Python 1.8.1 findet Ihr im ArcGIS Blog und in den Release Notes im ArcGIS Developer Portal.

more
0 0 181
Regular Contributor

Mit ArcGIS Runtime können native 2D und 3D Geo-Apps für alle relevanten Desktop -und mobilen Plattformen erstellt werden. Die neue Version 100.8 bringt neben Bug-Fixes, Performanceverbesserungen und plattformspezifischen Änderungen folgende Neuerungen mit:

 

  • Neuer Utility Network Trace Type „Isolation“, damit kann z.B. in einem Gasnetzwerk ermittelt werden, welche Schieber geschlossen werden müssen, um ein Teilbereich gasfrei zu machen.
  • Image Overlays als neuer Karten-Overlay-Typ für Rasterdaten.
  • Unterstützung von Online Layer in Mobile Map Packages (mmpk) und Mobile Scene Packages (mspk). Diese Packages können mit dem kommenden ArcGIS Pro Release 2.6 erstellt werden.
  • Optimierungen in der Symbolisierung
  • Verbesserungen für Identify und Popups, z.B. wird jetzt Identify für Raster Layer unterstützt und es können mit Arcade Informationen aus mehreren Feature-Layern in einem Popup angezeigt werden
  • Optimierungen für Routing und Geocoding
  • Unterstützung von Metal, der neuen Graphic Schnittstelle in iOS
  • uvm.

Neu: Image Overlays in ArcGIS Runtime 100.8

 

Vollständige Informationen zu den Neuerungen in ArcGIS Runtime 100.8 findet Ihr in diesem Esri Blog und in den Release Notes, jeweils unter Guide -> Reference der verschiedenen SDKs auf dem ArcGIS for Developers Portal.

more
0 0 175
Regular Contributor

Mit  ArcGIS API for JavaScript werden Web-Mapping-Apps für 2D und 3D erstellt, in denen die volle Power von ArcGIS genutzt werden kann. Die neuen Versionen 4.14 und 3.31 bieten Performanceverbesserungen, diverse API Modernisierungen, Fehlerbehebungen und folgende funktionale Neuerungen (Auszug):

 

ArcGIS API for JavaScript 4.14

  • Neue Widgets:
    • Line of Sight Widget für Sichtbarkeitsanalysen in 3D Scenes
    • Daylight Widget für die Simulation von Lichtverhältnissen und Schatten
  • Client-side Point Clustering (Beta) für Feature -, GeoJSON -und CSV Layer in 2D Maps
  • Mehr Optionen für Editierung, z.B. Verwalten von Attachments
  • Einfaches Speichern von WebMaps in ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise
  • Labels für Objekte in 3D Scenes
  • Neue Samples
  • uvm.

 

Client-side Filter und Clustering von Kraftwerken 

ArcGIS API for JavaScript 3.31

  • "Spilhaus projection" (WKID 54099) ist nun verfügbar in der Projection Engine.
  • Support für die Sprache Hindi wurde entfernt
  • einige API Updates und Erweiterungen

 

Vollständige Informationen zu den neuen Versionen findet Ihr in diesem Esri Blog und in den vollständigen Release Notes zu Version 4.14 und Version 3.31.

more
1 0 247
Regular Contributor

ArcGIS Runtime Version 100.7 ist da! Mit ArcGIS Runtime können native 2D und 3D Geo-Apps für alle relevanten Desktop -und mobilen Plattformen erstellt werden. Der Hauptfokus der neuen Version liegt auf erweiterte Möglichkeiten mit dem Utility Network und Anpassungen in der Lizenzierung. Daneben gibt es diverse Bug-Fixes, Performanceverbesserungen und einige plattformspezifischen Änderungen.

 

Utility Network:

  • Lizenzierung der Utility Network Extension per User Types (ab ArcGIS Enterprise 10.8) oder per License Key möglich
  • Viele erweiterte Optionen für das Network-Tracing (Upstream, Downstream, Subnetwork und erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten)
  • Neuer SubtypeFeatureLayer zum Anzeigen verschiedener Asset Groups in einer einzelnen Feature Class

Tracing Options für Utility Network

Weitere Neuigkeiten (Auszug):

  • Lizenzierung der ArcGIS Runtime Deploymentlevel Standard & Advanced und alle Extensions nun auch per User Types (AGOL und ArcGIS Enterprise) möglich
  • Augmented Reality - Tabletop Modus erlaubt das clippen einer Scene, so dass sie besser auf die „Projektionsfläche, z.B. einen Tisch“ passt
  • Etliche funktionale -und Performanceverbesserungen mit Mobile Map Packages (MMPK) und Mobile Scene Packages (MSPK)
  • Unterstützung von .NET Core zum Entwickeln von Windows Desktop Apps
  • Neue Samples, aktualisierte Dokumentation
  • uvm.

Vollständige Informationen zu den Neuerungen in ArcGIS Runtime 100.7 findet Ihr in diesem Esri Blog und in den Release Notes, jeweils unter Guide -> Reference der verschiedenen SDKs auf dem ArcGIS for Developers Portal.

more
0 0 168
Regular Contributor

Mit Web AppBuilder for ArcGIS können fokussierte 2D und 3D Web-Apps mithilfe von vielen konfigurierbaren, ready-to-use Widgets und Designs erstellt werden. Entwickler können mit der Developer Edition bestehende Widgets und Designs erweitern oder vollständig eigene erstellen.

Neues Group Filter Widget im WAB

 

Die neue Version 2.14 hat den gleichen funktionalen Stand wie der eingebettete Web AppBuilder in ArcGIS Online vom Oktober 2019 Release. Hinzugekommen sind einige neue Widgets und Verbesserungen bei bestehenden Widgets.

 

Vollständige Infos stehen im Esri Blog und im What's New auf dem ArcGIS Developer Portal.

more
0 0 186
Labels